Ein kurzer prosaischer Vorabriss über den wesentlichen Inhalt der UNCLOS, was die Erdoberfläche angeht.


Die UNCLOS (United Nations Convention on the Law of the Sea) definiert als das Area 

the seabed and ocean floor and subsoil thereof, beyond the limits of national jurisdiction,

worunter, wie wir behaupten und aus den Vorarbeiten zu ihr herauslesen, (fast) die gesamte Erdoberfläche, mithin auch die trockene zählt; und bestimmt, dass die Erforschung und Nutzung seiner (des Area) sowie der Rohstoffe in ihm die ISBA, die International Seabed Authority, im Namen und im Interesse aller Nationen wenn nicht selbst durchführen, so zumindest vergeben und überwachen soll; wobei vom Abbau von Rohstoffen derzeit das unter Wasser liegende Gebiet des Area ausgenommen ist.

Ausgenommen vom Area sind nur die territorial sea sowie partiell der continental shelf. Über beide wacht (was den letzteren angeht, partiell) nicht die ISBA, sondern über die erstere ausschließlich der Küstenstaat, bzw. über den letzteren zwar dieser, soweit es um die Frage geht, ob überhaupt abgebaut werden soll; dann aber, wenn er sich dazu entschließt, selbst abzubauen, dürfen auch alle anderen Nationen dort abbauen.

Dies alles macht Sinn.

Wir alle (vertreten durch die Küstenstaaten) sollen zuerst in den eigenen Küstengewässern erproben, was unsere Technologien an Umweltschutz hergeben: Nur hier, vor der eigenen Haustür wird man mit der nötigen Sorgfalt vorgehen. Und am Kontinentalschelf wird man selber nur abbauen, wenn man erstens über reife Technik verfügt und diese zweitens, dem Prinzip der Kollektivität gemäß, auch allen anderen zugänglich gemacht hat, die ja dann auch abbauen dürfen, wenn man selbst es tut.

Und an die Tiefsee werden wir uns nach einer entsprechenden Vertragsänderung heranwagen, wenn unsere Technologie gleichsam im Schlaf funktioniert, und keinen Moment früher!

Festzustellen ist hier, dass sämtliche derzeit etwa durchgeführte Abbauten von Rohstoffen am Tiefseeboden bzw. am Seebett jenseits des Kontinentalschelfs rechtswidrig sind! Desgleichen freilich alle am Festland, soweit darüber nicht die ISBA wacht und bestimmt.

Womöglich wird hier in diesem Blog demnächst eine Version dieses Abrisses erscheinen, welche Belegstellen aus der UNCLOS sowie deren Vorarbeiten der UNO aufweisen wird.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s